Futurezone: Libyen: Karte zeigt Gewalt auf Google Maps

21 02 2011

Eine Karte auf Google Maps zeigt jetzt, an welchen Orten es in Libyen es bereits Todesopfer und Verletzte gegeben hat. Die Quelle hierfür sind „vertrauenswürdige Twitter-Nachrichten“.

Nachdem das Internet in Libyen am Freitag mehrere Stunden lang abgeschaltet war, wurde die Verbindung am Wochenende wiederhergestellt. Seitdem posten zahlreiche Twitter-Nutzer Nachrichten über die aktuellen Vorgänge im Land. Der iranische Twitter-Nutzer mit dem Pseudonym @Arasmus sammelt seither die Nachrichten und ordnet sie auf Google Maps Orten zu.Die Karte zeigt somit, an welchen Orten es bereits zu Todesfällen gekommen ist, wo es Schießereien, Zusammenstöße, oder Verletzte gegeben hat. Die Karte wird derzeit allein von Arasmus auf dem Laufenden gehalten, die Daten werden nicht automatisch eingespielt.

viaLibyen: Karte zeigt Gewalt auf Google Maps – Futurezone.

 

 





Netzwertig zum Start von Facebook Places

19 08 2010

Facebook hat in der Nacht seinen lange erwarteten Location-Dienst Places vorgestellt, der noch heute für Nutzer aus den USA scharf geschaltet wird. Services wie foursquare, Gowalla und Yelp sitzen mit im Boot.

viaFacebook Places: Das Wichtigste zu Facebooks Location-Dienst startet heute in den USA » netzwertig.com.








%d Bloggern gefällt das: