USA: Facebook bekommt rigide Datenschutzauflagen | Futurezone

29 11 2011

Wie „Futurezone“ meldet, bekommt Facebook nun strikte Datenschutzauflagen. Eine Vereinbarung mit der US-Handelskommission FTC sieht vor, dass Facebook in den kommenden 20 Jahren seine Datenschutz-Richtlinien regelmäßig von externen Prüfern inspizieren lassen muss. Und noch wichtiger: Privatsphäre-Einstellungen der User dürfen nicht ohne deren Zustimmung geändert werden.

Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Denn Facebook hat schon öfter die Privatsphäre-Einstellungen seiner Nutzer geändert, ohne diese auch nur zu informieren. Und wenn dann etwa veröffentlicht wird, was der User sonst gerade so im Web macht – ohne ihn am Ende vorher zu fragen – wird das Vorgehen echt gefährlich.

Fraglich ist freilich, ob die neuen Auflagen reichen werden – oder ob – gerade in der EU – hier nicht viel weitreichendere Bestimmungen für den Umgang mit Userdaten kommen müssen. Denn Facebook als „Stasi auf freiwilliger Basis“ mag ein nicht ganz ernst gemeinter Witz von Niavarani sein. Wenn Mark Zuckerberg aber so weiter macht, bleibt von der Freiwilligkeit nicht viel…

Facebook-Datenschutz

 

viaUSA: Datenschutz-Auflagen für Facebook | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: