Ed Wohlfahrt: Präsidentschaftswahlkampf 2.0

14 04 2010

Eine spannende Analyse zum „Präsidentschaftswahlkampf 2.0“: Nur Heinz Fischer ist ernsthaft im Web 2.0 unterwegs, hat auch prompt die meisten Nennungen auf Blogs. Nette kleine Spielereien gibt´s auch wie „Fischer Yourself“. Doch echter Meinungsaustausch, Kommunikation auf Augenhöhe wie es das Prinzip des „Web 2.0“ eigentlich vorsieht, gibt es nicht.

Spannend auch die quantitativen Analysen, die Fischer bei allen Erwähnungen klar vorsehen. Die Frage, wie Fischer oder Rosenkranz im Web 2.0 ankommen, ist damit allerdings nicht geklärt – denn reine Zahlen, der Verzicht auf qualitative Analysen, lassen derartige Schlussfolgerungen nicht zu.

Nichts destotrotz: Eine spannende Analyse, Prädikat: Lesenswert!

Ed Wohlfahrt: Insights zum Präsidentschaftswahlkampf 2.0.

Total Posts Radian6


Aktionen

Information

2 responses

23 04 2010
Ed Wohlfahrt

du hast natürlich recht, wiewohl Radian6 auch eine Sentiment-Analyse anbietet, mit der man das ganze auf eine qualitative Ebene heben hätte können. Ich habe das Tool vor einigen Monaten zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Generell ist die Frage nach der Qualitätsmessung im Social Media Bereich eine spannende. Hier wird sich noch viel tun. Parameter, Professionalisierung, etc. danke für den Link🙂

12 05 2010
Latest quilling news – Ruhigeres Fahrwasser

[…] Ed Wohlfahrt: Präsidentschaftswahlkampf 2.0 « Politik 2.0 […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: